Thilos Rezept Seite

- Ente/Pute asiatisch süss/sauer -

Tang Su Yug

Für 6 Personen

Benötigte Werkzeuge:

	1 Spitzes Küchenmesser
1 Esslöfel
1 Grosse Pfanne
2 Messbecher
2 Schalen (Glas/Porzellan)
1 Holzbrett
2 Porzellan Platten
1 Kochtopf klein (für den Reis)

Zubereitungszeiten:

	Vorbereitungszeit 0,5 h
Kochzeit 2 h
Gesamtzeit: 2,5 h

Zutaten:

	- 600g Putenfilet
- 400g Entenbrust (gefroren)
- 1/4 bis 1/2 Packung Speisestärke
- 2 Mohrrüben
- 2-3 Frühlingszwiebeln
- 125 ml Genüsebrühe
- 3 frische Mu-Err Pilze
- 3 frische Kräutersaitlinge (Pilze)
- 1 kleine Dose Ananasscheiben
- 1 kleines Glas Bambussprossen
- 1 Rote, grosse Paprika

Zutaten für die Marinade:

	- 2 Knoblauchknollen (Knollen, nicht Zehen!) 
- 1 grosses Stück Ingwer
- 4 EL Helle Sojasouce
- 2 EL Hoisinsouce
- 2 EL Honig - 4 EL Sesam ö–l (gleich eine grössere Flasche kaufen)
- 2 EL scharfes Sambal Olek

Zutaten für die Sauce:

	
- 2 EL Speisestärke
- 4 EL Ananassaft
- 1 EL Sesamöl
- 3 EL Braunen Zucker
- 3 EL Essig
- 2 EL Tomatenketchup
- 2 EL Helle Sojasauce
- 2 EL Sherry (cream)
- (Meer) Salz

Optional:
- anstatt der frischen Pilze, getrocknette Pilze nehmen oder frische Champignons

Anmerkung:

Dieses Gericht ist schon schwierig zu kochen und kostet viel Zeit. Schmeckt aber supper lecker!
Danach möchte man nicht mehr beim Chinesen essen gehen!

Die Gesamtabfolge sieht wie folgt aus:
1) Marinade herstellen und Fleisch einlegen
2) Fleisch panieren und anbraten und warmstellen
3) Reis kochen
4) Gemüse andünsten
5) Gemüse andicken

Die Schwierigkeit besteht darin, dass der Reis fertig sein muss, wenn der rest des Essens fertig ist...
Eine Herausforderung!

1) Marinade herstellen und Fleisch einlegen


Den Knoblauch pellen und mit einer Knoblauchpresse durchdrücken:

Den Ingwer schälen:

und auf einem kleinem Holzbrett in kleine Stücke schneiden und zum Knoblauch geben:

Hosing Sauce zugeben:


Das Putenfleisch und das Entenfleisch auf einem Holzbrett in mundgerechte Stücke schneiden:

Das Fleisch in die Marinade geben und über Nacht (oder mindestens 1 Stunde) einziehen lassen:

2) Fleisch panieren und anbraten und warmstellen
Auf einer Porzellanplatte ausreichend Speisestärke ausstreuen:


Das Fleisch darin wälzen:


nach und nach klumpt die Speisestärke immer mehr. Nach und nach wieder Stärke aufstreuen.
Die Fleischstücke sollten vollkommen mit Stärke bedeckt sein.
Sesam Öl in eine Pfanne geben, heiss werden lassen und das Fleisch hineingeben:

Das Fleisch nur einmal wenden. Wenn es fertig gebraten ist, dass Fett abtropfen lassen und das Fleisch
auf eine Porzellanplatte legen. Die nächsten Fleischstücke panieren, braten etc. Wenn alles Fleisch
angebraten ist, die Porzellanplatte im Backofen bei 150° C warmstellen.
3) Reis kochen
Den Reis nach Anleitung kochen. Dafür etwa eine halbe Stunde einplanen
4) Gemüse andünsten Die Mohrrüben schälen und in Scheiben schneiden. Die Lauchzwiebeln putzen, in kleine Stücke schneiden
und zusammen mit den Mohrrüben in eine Schale geben. Die Paprika vierteln und zum restlichen Gemüse geben.
Die Pilze in kleine Stücke schneiden:

Etwas Sesamöl in die Pfanne geben, das Gemüse hinzufügen und andünsten.
Das Gemüse nicht zu lange andünsten. Es sollte noch bissfest sein:

5) Gemüse andicken Zuerst die Sauce zubereiten. Hierzu 2 TL Speisestärke, 4EL Ananassaft, 3 TL braunen Zucker,
3EL Essig, 3 EL Sherry und 2EL helle Sojasauce verrühren:



die Source in die Pfanne zum Gemüse geben, aufkochen, die Gemüsebrühe hinzugebn und wieder aufkochen.
Danach auf kleiner Stufe warmhalten.

Zusammen mit dem Fleisch aus dem Backofen und dem Reis servieren!

Vielleicht al sVorspeise einen kleinen Salat servieren:

Guten Appetit!